Phytotherapie - gesund-auf-4-beinen.de

Sie sind hier: Home » Therapie- verfahren » Phytotherapie

Phytotherapie

"Gegen jede Krankheit ist ein Kraut gewachsen!" lautet eine uralte Weisheit.

Das ist zwar heute nicht mehr unwidersprochen wahrzunehmen, aber dennoch gehört die Pflanzenheilkunde zu den ältesten medizinischen Therapien überhaupt. Aus ihr ist die heutige Pharmazie entstanden.

Die Phytotherapie beschreibt die Behandlung von Krankheiten mit Pflanzen, Pflanzenteile und deren Zubereitungen. Pflanzen enthalten viele wertvolle Inhaltstoffe, so genannte sekundäre Pflanzeninhaltstoffe. Diese Substanzen zeigen eine ausgeprägte pharmakologische Wirkung und sind daher häufig Vorlage für chemisch hergestellte Arzneimittel wie z.B. Acetylsalicylsäure. Der Vorteil des Naturstoffs gegenüber dem chemisch-hergestellten Präparat ist, dass der Naturstoff häufig besser verträglich ist.

 Das Anwendungsspektrum der Phytotherapie ist breit gefächert; einige Indikationsbeispiele sind:

- Schmerz- und Entzündungstherapie

- Endokrinopathien ( Diabetes mellitus, Equines Metabolisches Syndrom, Morbus Cushing, Hufrehe, uvm. )

- Organstörungen ( Leber, Niere, Herz etc. )

- Atemwegsproblematiken ( Bronchitis, COB, Asthma )

- Immunstimulation

- degenerative Erkrankungen des Bewegungsapparates ( Arthrose, Spondylose, Hüftgelenksdysplasie etc. )


 
 
Counter