Blutegel - gesund-auf-4-beinen.de

Sie sind hier: Home » Therapie- verfahren » Blutegel

Blutegeltherapie

Kleine Helfer mit großer Wirkung!

Die Blutegeltherapie ist eine traditionelle und anerkannte Therapieform, die bei einer Reihen von Erkrankungen zum Einsatz kommt. Blutegel verfügen in ihrem Speichel über eine Reihe von medizinisch wirksamen Substanzen, die während des Saugvorganges in die Bisswunde abgegeben werden. Dieser Wirkstoffcocktail enthält entzündungshemmende und schmerzlindernde  Bestandteile in einer einzigartigen Kombination. Durch gerinnungshemmende Inhaltstoffe des Speichels wird die lokale Blutzirkulation gefördert, was besonders hilfreich bei schmerzhaften Entzündungen ist. Auch chronische Erkrankungen können in Folge der stark verbesserten Stoffwechselsituation durch die Blutegeltherapie häufig positiv beeinflusst werden.

Mit modernen Analysemethoden konnten in den letzten Jahren viele Wirkmechanismen der Speichelinhaltsstoffe identifiziert werden. Seitdem werden Blutegel als Fertigarzneimittel eingestuft und unterliegen den gleichen Anforderungen an Sicherheit, Qualität und Wirksamkeit, die an alle Arzneimittel gestellt werden.

Tiere akzeptieren in der Regel den Blutegelbiss ohne Abwehrreaktion und tolerieren die Behandlung meist geduldig. Sie haben im Verlauf der Evolution die heilsame Wirkung des Blutegelbisses in ihrem Instinkt fest verankert. Viele Tiere dösen bei der Behandlung ruhig vor sich hin.

Indikationen für die Blutegeltherapie sind:

- Arthritis/Arthrose

- Gelenkfehlbildungen (Dysplasien wie HD, ED)

- Erkrankungen des Bänder- und Sehnenapparates

- Wirbelsäulenerkrankungen (Spondylosen, Diskopathien, Cauda equina u.a.)

- Neuritiden (Nervenentzündungen, -verletzungen)

- Lumbago

- Muskelverhärtungen

- Abszesse

- Mastitis

- Wundheilungsstörungen

- Narbenproblematiken (auch postoperativ)

- Hämatome

- Lymphbahnenentzündungen

- Zahn- und Kiefererkrankungen

EgelEgelEgelEgel



 
 
Counter